DENKMÄLER IN SCHWALMTAL

Ein Denkmal ist ein Zeugnis der kulturellen Entwicklung der Menschheit, dem im Rahmen der Erinnerungskultur ein besonderer Wert zugesprochen wird. Der Wert kann aus künstlericher, politischer, technischer, städtebaulicher oder landschaftsgestalterischer Leistung resultieren. Das Wort Denkmal, lässt sich erstmals bei Martin Luther nachweisen, wo es die Bedeutung "Gedächnisstütze" hat. Er verwendete es für das lat. Monoére =“gemahnen“, erinnern. Zuerst wurden alle Denkmäler als Monument bezeichnet, später nur die besonders großen Projekte. Als Denkmal bezeichnet man heute in der Kunstgeschichte geschaffene Werke, zum Zweck der Erinnerung.
Quelle: Wikipedia



Die Eheleute Käthe und Bernd Limburg haben eine Aufstellung von Denkmälern erarbeitet, die wir uns HIER ansehen können.